Amazon.de konnte nicht kontaktiert werden

Gestern bin ich zu einer Lieben Kundin gerufen worden, die ihren Fire TV Stick nicht in das W-LAN anmelden konnte. Fehlermeldung des Sticks : „Amazon.de konnte nicht kontaktiert werden“. Betrieben werden sollte der Stick an eine etwas älteren Fritzbox über das W-LAN. Nachdem ich mir die Umgebung bei der Kundin angesehen hatte, lag die Lösung auf der Hand. Einerseits liegt dem TV-Stick ein Extender-Kabel bei, was auf den ersten Blick doch eher nutzlos als zweckmäßig erscheint. Dieses Extender-Kabel soll störende Funksignale in der näheren Umgebung herausfiltern, also eher ein sinnvolles Zubehör.

Aber viel wichtiger ist aber eine Einstellung, die in der Fritzbox vorgenommen werden sollte: WLAN-Übertragung für Live TV optimieren. Diese Einstellung findet ihr unter WLAN->Funkkanal.

Also Extender-Kabel wieder angeschlossen und Häkchen in der genannten Einstellung gesetzt und das Amazon-TV-Stick-Erlebnis konnte beginnen.

 




 

Auch wen ich hier schon bereits mit oben genannten Einstellung den TV-Stick beigebracht habe, mit Amazon zu „Telefonieren“, so gibt es natürlich weitere Fehlerquellen, warum eine Verbindung nicht zustande kommt. So kann es durchaus sein, das die Black-List für den Stick Aktiviert ist. Wählen Sie den Stick im Fritzbox-Menü unter InternetFilter aus und gewähren ihm uneingeschränkten Zugang.

Überzeugen Sie sich auch, das es momentan generell keine sonstige Störung gibt und Sie sonst das Internet erreichen können.

 

Teilen erwünscht...

11 Kommentare

  • Martin

    Super, danke für die Tipps. Nun läuft der Stick.

  • Las

    Alles gemacht fritzbox 7390 und keine Anmeldung des Fire tv Stick bei Amazon möglich.

  • Sarah

    Hallo,
    ich habe ein ähnliches Problem mit dem Fire TV Stick und dem Hitron CVE-30360. Könntest du mir verraten, welche Einstellungen ich zur Änderung dort vornehmen müsste?

  • Max Kittlaus

    Vielen Dank für diese Tipps 🙂 ohne ihre Hilfe hätte ich den Stick morgen zurückgegeben. Sehr nett

  • Marco

    Hallo,
    ich habe den Fire TV Stick 2. Generation und bekomme den nicht mit dem Wlan verbunden. Ich habe eine Fritzbox 6360.Habe in der Kindersicherung alles was mit amazon zu tun hat auf uneingeschränkt gestellt. Komme aber trotzdem nicht rein. Was kann ich noch machen? Danke für die Hilfe.

  • Barny

    Super Tipp vielen Dank war schon am verzeifeln

  • Anonym

    Wie geht das bei einem Telekom Router ???

    • HFinke1970

      Leider kenne ich den Telekomrouter nicht, den Sie zur Zeit benutzten. Eine ähnliche Einstellung sollte es aber dennoch geben. Schauen Sie sich die Menüpunkte des Routers in der erweiterten Ansicht an.

  • Noch ein ergänzender Tipp:
    Nutzt man in der Fritz!Box die Filterung von Domains, dann sperrt die Fritz!Box auch alle Zugriffe auf IP-Adressen (damit man es darüber nicht umgeht). Unter Internet -> Filter -> Listen kann man diese gesperrten IPs einsehen und auf „erlauben“ setzen. Ich musste diese IPs hier alle erlauben damit der Sticks in WLAN konnte:
    52.216.100.83
    52.216.171.107
    52.217.1.228
    52.216.19.40
    52.216.146.27
    52.216.162.179
    52.216.133.131
    52.216.161.51
    52.216.136.236
    52.216.105.139

    Aber auch dann ging die Fehlermeldung nicht weg. Denn dann versuchte Amazon diese IPs aufzurufen, die ich dann ebenfalls noch mal freischalten musste:
    54.231.48.176
    52.216.176.43
    52.216.108.251

    Dann erneut und diese IPs:
    52.216.160.251
    52.216.100.187
    52.216.162.99
    52.216.136.115

    Erst danach konnte der Stick fehlerfrei starten, aber trotzdem tauchten weitere IPs in der Sperrliste auf, die ich ebenfalls entsperrt habe:
    52.216.134.67
    52.216.232.163
    52.216.177.75
    52.216.113.211
    52.216.184.163
    52.216.96.163
    52.216.0.240

    Zur Aktivierung der Kindersicherung musste dann noch diese ganzen IPs freigeschaltet werden:
    52.216.238.243
    52.216.136.212
    52.216.145.3
    52.216.138.211
    52.216.144.196
    52.216.134.3
    54.231.114.11
    52.216.138.83
    52.216.113.179
    52.216.136.180
    52.216.171.139
    52.216.80.240
    52.216.97.163
    52.216.104.195
    52.216.232.11
    52.216.137.204
    52.216.177.107
    52.216.17.200
    52.216.129.35
    52.216.10.171
    52.216.96.163
    52.216.0.240
    52.216.16.224

    Erst danach kam keine neue IP mehr dazu. Am besten parallel die Seite auf der Fritz!Box offen lassen und nach und nach entsperren bis man sich anmelden kann.

    Echt bekloppt, dass Amazon IP-Adressen statt Domains nutzt und dass man in der Fritz!Box nicht einfach eine komplette IP-Range freischalten lassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.