Windows 10 Upgrade hängt

Immer wieder wird berichtet, das Windows beim Upgrade hängen bleibt. Scheinbar wird die Installation nicht mehr weitergeführt. In diversen Internetforen kann man nachlesen, das das Upgrade wohl über stunden dauern kann. Nun abgesehen von der Zeit zum erstellen eines Installationsmedium sollte das eigentliche Upgrade in maximal einer Stunde durchlaufen sein. Bei mir wollte auch ein Computer-System das Herbstupgrade installieren, wobei das erste Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 ohne weitere Probleme durchlaufen ist. Beim zweiten Upgrade blieb das System grundsätzlich bei ca. 80% Stehen und zwar bei dem Punkt „Einstellungen werden konfiguriert“. Also habe ich analysiert, was ich in letzter zeit auf dem PC geändert habe und installiert habe. Da waren zum der AVAST – Free Virenscanner und zum anderen hatte ich einen Netzwerkdrucker eingerichtet. AVAST hatte ich nun deinstalliert und wieder einen Versuch unternommen, mit dem gleichen Resultat, das das Windows 10 Upgrade hängen blieb. Nach Recherchen bei  Google und Co, konnte ich herausfinden, das der Virenscanner mit einem zusätzlichen Tool komplett entfernt werden sollte was ich daraufhin auch unternommen habe. Zusätzlich wurde der Netzwerkdrucker entfernt und voila, das upgrade lief innerhalb einer Stunde durch. Was letztendlich die Lösung von beiden gewesen ist, möchte ich im nachhinein nicht mehr herausfinden. Hier waren nun wieder die üblichen verdächtigen am Werk. Bevor Ihr das Windows 10 Upgrade ausführt, solltet ihr den Virenscanner vor deinstallieren. Der sicherste Weg ist dabei natürlich vorher das System vom Netz trennen, Upgrade installieren, Virenscanner wieder installieren und dann erst das System wieder ans netzt bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.