Windows old lässt sich nicht löschen

Nach einem Upgrade auf eine neue Windows Version, wie es z.B. am 11 Aprill mit Upgrade zum Creators war, bleibt ein Windows-Old Ordner im Rootverzeichnis zurück, der sich nicht löschen lässt. Hartnäckig übersteht er jegliche löschversuche. Jeder fragt sich auch, was es sich mit diesem Ordner auf sich hat. Generell kann man sagen, das es bis zu 30 Tage möglich ist, zu der vorangegangen Windows-Version zurück zu kehren. Alle alte Systemdateien befinden sich in diesem Order. Um diesen Ordner restlos zu entfernen bedarf es nicht vieler Arbeitsschritte. Sucht nach der Datenträgerbereinigung in der Windows-Suche.

Anschließend ein Klick auf Systemdaten bereinigen

Danach berechnet Windows, wieviel Speicher es freigeben kann.

Scrollt in der Liste bis zu dem Eintrag  „Vorherige Windows Installation entfernen“ und setzt ein Häkchen davor.

Bestätig das nochmals mit O.K. und der Ordner sollte nun gelöscht werden.

Hier noch ein Kurzes Video dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.