DVD Laufwerk wird nach DVD-Wechsel nicht erkannt

Vor kurzem musste ich mich mit einem Phänomen beschäftigen, welches ich so noch nicht beobachtet hatte. Einer meiner Kunden benutzt sein DVD-Lauft recht regelmäßig und benutzt auch mehrfach DVD-Medien hintereinander und so hatte er festgestellt, das das erste Medium korrekt vom Betriebssystem erkannt wurde und er auch ganz normal mit dem Medium arbeiten konnte. Als er aber ein zweites Medium in das Laufwerk eingelegt wurde, wurde der Wechsel des Medium nicht und erkannt und Windows bahrte darauf, das das alte Medium noch eingelegt sei. Auf das Dateisystem des zweiten Medium im DVD-Laufwerk konnte nicht mehr zugegriffen werden. Mein erste Verdacht fiel in diesem Moment auf dem Vieren-Scanner, der verhindert, das Inhalte automatisch ausgeführt werden sollten. Aber dem war nicht so. Die Ursache sollte eine Andere sein und mir noch einige Stunden Kopfzerbrechen bereiten. ein Austauschen des Laufwerks brachte auch nicht die Abhilfe. Also weitersuchen. Registry-Einstellungen oder das Austauschen des Intel-Treibers gegen den MS-Standard-Treiber für Optische Laufwerke haben mich ebenfalls in die Sackgasse getrieben. Letztendlich schaute ich mich in den BIOS-Einstellungen des Kundenrechners um. Unter SATA-Konfiguration wurde ich fündig. Das Hot-Plug für das Optische Laufwerk war standardmäßig ausgeschaltet. Schnell entsprechende Einstellung Aktiviert und den Rechner neu gestartet. Und siehe da, nun wurde bei jeden Wechsel des Datenträges dieser auch sogleich mit Ereignis-Anzeige des Taskmanagers dieser auch gleich quittiert und der Wechsel als solches erkannt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.